CDU Stadtverband Isselburg
CDU Stadtverband
19:49 Uhr | 21.09.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
CDUPlus


News
09.05.2010, 21:11 Uhr | Übersicht | Drucken
Nur Lug und Trug
Lüge in SPD - Zeitung

Nur Lug und Trug

 

 

Kurz vor der Landtagswahl brachte die Isselburger SPD wieder einmal ein „Ortsgespräch“ heraus. Schon immer war der Wahrheitsgehalt dieser Zeitung eine "eigene Ansicht der Wahrheit", doch nun enthält dieses Blatt eine glatte Lüge.




Isselburg -

Kurz vor der Landtagswahl brachte die Isselburger SPD wieder einmal ein „Ortsgespräch“ heraus. Eine Zeitschrift, welche „regelmäßig“ zweifelhafte Informationen an die Wähler verbreitet. „“Regelmäßig“, natürlich nur vor Wahlen. Eine Bürgerinformation scheint denen nur vor Wahlen wichtig. 2 Tage vor den Wahlen, damit unrichtige Informationen nicht mehr korrigiert werden können.

Daran hatten wir uns schon gewöhnt, doch vor dieser Landtagswahl erschien eine SPD - Zeitung, welche das übliche Maß an Fehlinformation deutlich überstieg.

Neben ihren eigenen Ansichten zur Feuerwehr und zu Hendrik Wüst behauptete die SPD, das die CDU die Musikschule schon seit Jahren abschaffen wolle. Dies ist eine Lüge. Es gibt keinen schriftlichen CDU – Antrag oder Redebeitrag eines CDU Mandatsträgers in öffentlicher Sitzung, der diesen Inhalt gehabt hätte.

 Im übernächsten Satz wird klar, warum die SPD ihren Lesern diese Lüge auftischt: Es folgt der Satz: „Dann können nur die Wohlhabenden eine Einrichtung nutzen, die doch allen zugute kommen sollte.“ Mit solchen klassenkämpferischen Parolen aus vergangenen Jahrhunderten geht die SPD auf Stimmenfang! Kein Wunder, dass im Lande über eine rot-rote Koalition nachgedacht wird!

 

Private Meinungsäußerungen einzelner CDU - Mitglieder geben nicht die Meinung der CDU wieder, denn in der CDU wird die Linie der Partei noch demokratisch, mehrheitlich gefasst. Dies scheint in der SPD wohl nicht so üblich oder bekannt zu sein.

 

Oder sollte diese Lüge etwa die CDU in dieser finanziell schwierigen Zeit zu einem Bekenntnis zur Musikschule treiben?

 

Für die CDU steht fest, die Musikschule ist, wie andere Jugendarbeit auch, ein wichtiger Bestandsteil unserer Jugendarbeit. Jugendarbeit hat bei den freiwilligen Leistungen Vorrang.

 

Es geht allerdings auch nicht an, das wie es vor einigen Wochen die SPD mit den Grünen gegen die Stimmen der CDU – durchgesetzt hat,  die Steuern erhöht werden, sobald Einnahmen fehlen.

In schlechten Zeiten ist auch Sparen angesagt. Schauen sie mal in ihre letzte Gebührenrechnung und vergleichen diese mit dem Vorjahr. Und die nächste Steuererhöhung ist durch die Erhöhung des kalkulatorischen Zinses bei den Abwasser schon in Vorbereitung. Eine Steuererhöhung durch die Hintertür.

 

Wir werden sie in der nächsten Ausgabe der Isselburger Noten ausführlich über dieses Thema informieren - auch weit abseits von Wahlkämpfen.




aktualisiert von Ulrich Gühnen, 12.10.2012, 20:41 Uhr


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.

Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
 
   
0.20 sec. | 69489 Visits